nachdenklich und traurig

1
Okt
2012

es war ein Versuch wert

ich habe meine Vorsätze gebrochen - mich nicht bei den Kids melden - naja, 3 Monate habe ich durchgehalten. Dann hatte ich die Idee, Ihnen einen Kinonachmittag zu spendieren - jetzt sind ja Ferien. Ich also los, Karten gekauft, eine liebe Karte dazu und weg mit der Post. Die Antwort kam am nächsten Tag - sie wollen es nicht ... GRMPF!!!
Was habe ich falsch gemacht ... eine Frage, die mir nicht aus dem Kopf will - aber ich kann gar nichts richtig machen. ALLES ist falsch.
Meine Pillen hab ich etwas raufgesetzt - sonst würde ich es nicht packen. Bin aber zum Glück nicht benommen oder verlangsamt - nein, ich denke und handel ganz normal - nur dass die Tiefs mich nicht mitreißen können.

9
Jul
2012

Back to real Life

ja ... 8 wochen unter einer Art Schutzglocke gelebt. Ich habe das Programm über mich ergehen lassen, viel geschlafen, viel abgeschaltet und fast 6 Wochen lang nichts und niemanden vermisst. Aber so richtig zur Ruhe gekommen bin ich trotzdem nicht. Immer wieder kamen Probleme aus dem wirklichen Leben durch. Probleme konnte ich leider keins dort vor Ort lösen ... sie haben alle ganz brav auf meine Rückkehr gewartet. Seit 7 Tagen nun bin ich zurück ... sofort gleich in das volle Programm gestürzt. Diese Woche noch fange ich dann wieder an zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich mit der Stelle zurecht komme. Sie lässt mir viele Freiräume für mein Privatleben. Allerdings befürchte ich, dass die Gegenseite mit meiner Halbtagsstelle Probleme haben wird zwecks Unterhaltszahlungen ... Heute fange ich dann richtig mit der Gruppentherapie an. Von der erhoffe ich mir viel. Was in der Klinik an Psychotherapie lief war fast ein Witz. Ich hatte für meine beiden Kids Geschenke mitgebracht. Coole Klamotten und selbstgebastelte Dinge - gestern kam dann eine Nachricht, dass sie die Sachen zurück geben wollen. Gut ... also dann nicht. Normalerweise hätte mich das in eine schwere Krise gestürzt - glücklicherweise bin ich medikamentös gut eingestellt, so dass ich dies relativ gut verkraftet habe.

21
Apr
2012

Wieder einen Knüppel zwischen die Beine

in dieser Woche habe ich mich 4 mal mit dem Ex getroffen - gestern nur ganz kurz. ER will ja doch nicht gemeinsame Gespräche bei der Erziehungsberatungsstelle (war ja beim Gericht beschlossen worden). Er sieht da keinen Sinn drin und meint, ich solle einen Brief schreiben.

Okay - ich habe dagegen nichts gesagt.

Dann hieß es ja, Gespräch in der Schule wegen dem Fehlverhalten der jüngeren Tochter und dass dieses Projekt empfohlen wird. Ich also überall gegooglet und telefoniert damit sie einen Platz da bekommt. Es gibt insgesamt 5 solcher Projekte. 2 davon kommen in Frage - bei einem wäre schon sofort ein Platz frei bei dem anderen nach den Ferien. Erst einmal war sie völlig dagegegen. Dann hat der Vater mit ihr geredet, ihr die Internetseite gezeigt und sie erklärte sich einverstanden. Ja, sie konnte es noch nicht mal mehr abwarten dort hin zu kommen. Aber 8 Wochen sind ja nun auch keine Ewigkeit ... und es müssen erst noch Schritte unternommen werden (Vorstellung vor Ort, Antrag Jugendamt etc.).

Dann hieß es gestern, sie will nicht mehr weil es ihr zu lange dauert! Ich entgegnete, dass eines der Projekte ja schon sofort Plätze frei hätte (blöd, das Argument konnte sie dann also nicht mehr aufrecht erhalten).

Heute nacht dann sms vom Ex - es hat sich erledigt, sie will nicht mehr! Heute morgen wieder sms - er geht auch zum Lehrergespräch nächste Woche nicht hin. Ich kann da alleine hin gehen!

Ich war völlig fertig ... WAS soll ich dort alleine? Das Kind ist nicht bei mir? Ich wirbel seit zwei Tagen und dann war alles wieder umsonst? Ich ihn angerufen und gefragt was das soll. Er meint, sie will nicht. Ich fragte wieso. Er nur: sie glaubt, das wäre so was wie eine Sonderschule. Sie will lieber auf eine andere Schule. Toll - ja, mit DEN Noten und dem Eintrag in der Schulakte (Disziplinarstrafe) hat sie natürlich gute Chance an den Eliteschule hier in der Stadt!!! Und er hat keinen Bock mehr auf die Lehrergespräche. SIch das ganze negative Verhalten anhören. Er kann da sowie so nichts machen ...
Ähm - ja, ???? Als ob MIR das Freude macht? Ich kann ja NOCH weniger machen als er ... und die Lehrer sagen ja auch positives über sie - klar, das negative Verhalten überwiegt leider :-( aber da kann er doch nicht einfach wegschauen und sagen, darauf hat er keine Lust mehr? Und die Lehrer wollen ja GEMEINSAM mit den Eltern einen Weg finden ihr zu helfen. Die wollen ihr ja nichts böses :-( und das Projekt jetzt tut ihr bestimmt gut. Und ich sagte noch, wenn er keinen Bock mehr hat, dann kann er sie ja gleich ins Heim geben - dann wäre er die Probleme los.

Ich sofort den Sozialpädagogen in der Schule angerufen - auf Band gesprochen - falls er meine Tochter in den nächsten Tagen mal kurz erwischt - vielleicht kann er mit ihr reden ...

Ich fühle mich so was von ohnmächtig ... ich befürchte, dass ICH ihr nicht helfen kann, der Vater ist unfähig ... sie wird wohl eins der Mädchen werden, die erst einmal ganz böse auf die "Schnauze" fallen müssen um dann vielleicht neu anzufangen ... aber so eine Erfahrung muss ich doch versuchen zu verhindern ... aber ich KANN nicht ... Verzweiflung, Ohnmacht ...

Soweit ich weiß plant er ihr ein neues I-Phone zu kaufen (toll - muss ja auch sein ...) Es wäre doch eine Möglichkeit das Handy damit zu verknüpfen, dass sie erst mal 8 Wochen Probezeit in dem Projekt mit macht?

Ach , ich weiß auch nicht ...

20
Apr
2012

Projekt und Zeitrahmen

Schulverweigerer Projekt: ja, DAS ist jetzt erst mal geplant für die Kleine ... ich denke, es ist für sie eine Chance - nun werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit sie dort unter kommen kann.

Zeitrahmen: gestern habe ich meinem Freund einen Zeitrahmen gesetzt, wenn sich unser Problem nicht in 6 Monaten deutlich gebessert hat, dann möchte ich mich von ihm trennen. Es macht aus meiner Sicht so keinen Sinn sonst mehr. Er sagte auch, dass er wieder eine eigene Wohnung braucht. Aber Beziehung in getrennten Wohnungen nach dem Auszug aus einer gemeinsamen? Ach Mensch, Sackgasse - vielleicht ändern die 6 Wochen Abstand, die er dann zu mir hat etwas? Ansonsten ist Ende Oktober Schluss und dann sehen wir weiter ... Schöne Aussichten - aber Montag erst mal ein neuer Mietsvertrag in dem wir beide drin sind.

16
Apr
2012

ein schwerer Gang

heute war die Verhandlung. Meine Nerven waren zu schwach und ich hab dort fast die ganze Zeit geweint. Es tat mir so weh - die ganze Situation - die Kinder zu sehen. Als ich ankam waren sie schon da und ich grüßte beide zaghaft. Wenigstens die Große schaute mich an und hauchte ein Hallo zurück. Die Kleine ignorierte mich.

Dann wurden die Kinder vom Richter befragt. Wir warteten draußen. Der Vater wurde ganz doll gelobt. Positives was für mich übrig war, waren meine Eierkuchen, die ich früher gemacht habe :-(

Der Richter meinte, dass es viele Kinder gibt, die keine Mutter hätten und die froh wären, eine zu haben. Antwort meiner kleinen: dann können sie ja meine haben!

Auch die fiktive Situation, wenn ich einen Unfall hätte, ob sie mich im Krhs. besuchen würden ... die kleine würde nicht kommen, die große würde es sich wenigstens überlegen.

Vor der ganzen "Geschichte" wäre ich aber auch gut gewesen - so wie der Vater jetzt.

Beim Verabschieden konnten die anderen Beteiligten (Gegenanwältin, meine Anwältin) meine Kinder dazu bewegen sich von mir zu verabschieden, so schauten mich beide wenigstens an und sagten tschüss.

Ich hoffe, dass alles heute ein klein wenig in ihnen bewegen konnte. Ich werde mich in den nächsten Tagen hinsetzen und ihnen schreiben.

Es wurde vereinbart, dass die beiden Elternteile sich zusammen setzen sollen - auch bei der Beratungsstelle.

Bemerkenswert wurde erwähnt, dass beide so eine harte Front gegen mich hätten - auch nach so langer Zeit noch :-(

15
Apr
2012

Vorladung bekommen

letzte Woche bekam ich eine Vorladung vom LKA - Vorwurf:Misshandlung von Schutzbefohlenen. Tatzeit: 8/2002 bis 3/2010!!! Hallo??? Hab meinen Ex ne sms geschickt, ob er inzwischen die Anzeige zurück gezogen hat - hat er nicht machen können. Muss meine Tochter wohl alleine machen, da sie inzwischen alt genug ist ... Also über den Vorfall im Januar hab ich noch nichts bekommen - aber den Vorwurf über 8 Jahre!!! Bin sprachlos und erschüttert! Morgen seh ich die beiden ja im Gericht - vielleicht ist das auch gleich mit dem Scheidungstermin kombiniert. Dann waren die Kids nicht bei der Hochzeit der Eltern - dafür aber bei deren Scheidung dabei :-(((

13
Apr
2012

Bammel vor dem Gerichtstermin

ich habe die Stellungnahme gestern erhalten von der Mediatorin, die ja meine Kids aufgesucht hat - oder habe ich das schon vorgestern erhalten? Ich weiß es nicht mehr ... Papi hat so ein weiches Herz! Ja ... schön ... aber zu weich ist auch ungesund! Gestern hat er mir nette sms geschickt und mir angeboten mit ihm zu reden was mich bedrückt. DAS was mich bedrückt - darüber kann ich mit ihm nicht reden. Bekomme da kein Wort raus und den Rest kann er sich ja denken, dass mir die Mädels so fehlen.
Ich bin derzeit so durcheinander ... vor lauter Verwirrung ging mir sogar schon eine Rückkehr durch den Kopf - eine Situation, die für alle untragbar wäre und ich wäre das allerletzte in aller Augen ... ach Mensch - bin so durch den Wind - wenn doch nur die jetzige Beziehung etwas besser laufen würde. Wir haben uns lieb - aber reicht das alleine aus um zusammen zu bleiben?

7
Apr
2012

Down

einfach nur down - seit vorgestern Abend. Nachdem ich ja am Donnerstag noch viel gemacht habe - falle ich dann in ruhigeren Phasen in ein Loch ... Donnerstag noch habe ich mich so auf den faulen Freitag gefreut - nur, dass ich gestern eigentlich zu nichts zu gebrauchen war. Ich saß oder lag einfach ruhig auf der Couch, starte aus dem Fenster und wartete, bis der Tag vorüber geht und ich ins Bett kann. Gestern Morgen habe ich seit Anfang Januar wieder Kontakt zu meiner Tochter aufgenommen. Ich schickte der Kleinen eine kurze sms. Ich sah die Sonne draußen scheinen und wünschte ihr schöne Ferien. Ich weiß noch nicht mal, ob der Gruß überhaupt ankommt - ob die Nummer noch stimmt. Morgen ist Ostern ... ich habe mich dazu entschlossen, dieses Jahr meinen Kindern nichts zu schenken und mich auch nicht zu melden. Das drückte natürlich sehr auf die Stimmung. Mit meinem Freund habe ich darüber nicht geredet. Er sah nur, dass ich nicht gut drauf bin und brachte mir von unterwegs einen bunten Strauß Blumen mit :-) wie schön :-) Bis um 4 Uhr lag ich wieder wach - das Grübeln hört einfach nicht auf ... mein Freund schaute jede Stunde vorbei, küsste mir das Gesicht, fragte, ob ich was brauche und ließ mich dann wieder in Ruhe. Sein Angebot im Wohnzimmer mir von ihm den Kopf oder die Füße kraulen zu lassen, wollte ich nicht annehmen. Wollte den Fernseher nicht hören, wollte seine Streicheleinheiten nicht haben. Seine Berührungen machen mich auch traurig. Das Gedankenkarussell heute Nacht ging um die Kids, um den Job, den ich evtl. annehme, um die Beziehung. Ich träumte auch von der jüngeren Tochter.

11
Mrz
2012

Der Streit um die Sonnenbrille

ich weiß nicht, ob ich es bisher hier erwähnt habe ... ich mache meinen Führerschein. Ja, mit 39 :-/
Sponsor ist mein Freund. Nach langem Recherchieren habe ich auch die allergünstigste ausfindig gemacht und begonnen - nachdem er mich schon fast dazu gedrängt hat. Eine Frau in meinem Alter muss einen Führerschein haben, ich wäre dann auch beruflich flexibler und er möchte mir etwas schenken, was lange vorhält und womit ich etwas anfangen kann. OKAY - ich finde es zwar toll - aber da die Beziehung ja nicht so super ist habe ich oft ein schlechtes Gewissen das Geschenk anzunehmen ...

Jedenfalls - ich muss ja zum Fahren eine Brille tragen. Und jetzt scheint die Sonne schon und ich habe keine Sonnenbrille mit meiner Sehstärke. Und immer hinter und unter und neben der Sonnenblende im Auto zu schauen ist ziemlich blöd.

Er meint, ich könne ja einfach eine zweite und ganz normale Sonnenbrille drüber setzen (?). Hmmm - find ich nun völlig daneben und unpraktisch. Dann gibt es ja noch die Möglichkeit sich eine Sonnenbrille mit Sehstärke zu machen. Kostet 25 Euro. Ist mir schon fast zu teuer und der Wechsel zwischen Sonnenbrille und normaler Brille während der Autofahrt würde mich ablenken - ich bin ja noch ein absoluter Fahranfänger ... DANN gibt es ja noch die Vorstecker, die man einfach hochklappt. Ich HASSE diese Teile, finde die so was von hässlich - ABER sie scheinen praktisch zu sein und billig auch noch :-( 12 Euro. Okay, also es gab nur Vorstecker beim Optiker in hellbraun (oh Gott - WAS für eine schreckliche Farbe) - heul ... ich war ja schon völlig verzweifelt mich auf so etwas einlassen zu müssen. Der Verkäufer besorgte dann aber noch andere Gläsertönungen - ich probierte ein schönes Grau aus und ließ meine Brille zur Anpassung da. Als ich meine Brille dann abholte war es nicht das, was ich dachte zu bekommen. Es waren zurechtgeschliffene Gläser, die mit jeweils 3 kleinen Gumminippeln auf die normalen Brillengläser gesteckt waren. Also noch viel komplizierter die während der Fahrt zu wechseln - eigentlich völlig unmöglich. Und der Sonnenschutz ist auch nicht toll - weil viel Sonne oben, unten und an den Seiten noch bei meinen kleinen Brillengläsern reinhuschen kann.

Und dann das Schimme: Vorstecker gibt es wirklich nur in diesem hässlichen Braunton. Ich erzählte der Verkäuferin mein Problem - sie verstand, dass ich mit den Vorsteckern nicht auf die Straße will und das Problem beim Autofahren. Es gibt spezielle Sonnengläser, die kontrastverstärkt sind und ich stünde damit im Tunnel dann nicht im Dunkeln da! Ich setzte die Gläser auf - toll! Nun der Haken ... 150 Euro beide Gläser mit Entspiegelung *heul* ohne Entspiegelung 56 Euro. Ich könne mir dazu ein Nulltarifgestell aussuchen ... Okay - ich also überlegt, mein Freund leiht mir das Geld bestimmt - nur die Leihliste wird immer länger :-( Bei den Gestellen war nicht so ganz etwas dabei, was umsonst war und mir gefiel. Also suchte ich mir für 13.50 ein ganz einfaches - aber schönes - Sonnenbrillengestell aus. Aber so ein - wo ich echt vorsichtig sein muss ...Bestellung ausgeführt. Es könne aber sein, dass es diese Gläser doch nicht mehr in dem Farbton gibt und ich entschied mich als Alternative für die Gläser, die ich für meine Brille als Vorstecker eigentlich ausgesucht hatte. Die sind auch viel günstiger - die könnte ich mit Entspiegelung für 53 Euro bekommen.

Als ich zuhause war erzählte ich meinem Freund von meinem Frust. Er hörte es sich an, kommentierte dann nur: das muss du selbst zahlen, da gib ich nix für hinzu, er findet das sei affiges Luxusgehabe. Die braunen Vorstecker würden es auch tun.

Ich war total sauer plötzlich. Ich wusste ja, dass er diese Sonderausgabe für unnötig hält und ich mich ja auch mit den Vorsteckern zufrieden geben kann ohne gleich zu sterben ... aber als er affig für meinen Ärger sagte war ich total wütend! Ich sprang sauer auf, verließ den Raum. Fragte dann aber noch, ob ER mir dann wenigstens das Geld dafür leihen würde - er bejahte.
Gut, also wenigstens kann ich mir die Brille holen und zahl sie später bei ihm ab. Ich zog mich um, machte mich um 20.30 Uhr bettfertig. So wütend war ich, dass ich mich verkrümelte. Über die Heftigkeit meiner Reaktion war ich sehr überrascht und dachte nach - ich beschäftige mich ja seit Tagen mit meiner Kindheit und dann wurde mir klar, WIESO ich so heftig reagiert habe ... ich stand wieder auf, ging zu ihm hin und sagte ihm was mit mir los ist. Er entschuldigte sich, er verstand, dass ich mich wieder wie ein kleines Mädchen gefühlt habe, dass gefälligst das zu nehmen hat, was es bekommt und keine Ansprüche stellen darf, sonst ist es undankbar - und oft wurde ich wegen meiner Brille in der Schule gehänselt. Ich fühlte mich ja auch undankbar, jetzt spendiert er mir schon den Führerschein und ich mach dann noch Zicken wegen einer blöden Sonnenbrille ...

Jedenfalls verstand er mich, wir hielten und fest und weinten beide zusammen. Es war gut, dass ich so reagiert habe - es war gut, dass ich erkannte warum ich so reagiert habe - es war gut, dass er es durch diesen Zwischenfall verstehen konnte.
Er gibt nun 50 Euro für die Brille dazu - er meint aber, dass ich mir eine etwas stabilere Fassung aussuchen soll. Gut, das werde ich morgen machen - eine Fassung, bei der ich nicht sofort Angst haben muss, dass die Plastikbügel brechen. Ich leihe mir also von noch etwas Geld zu den 50 Euro und freue mich jetzt schon auf die neue Brille!

Termin vor Gericht steht fest

Mitte April - ich habe jetzt schon richtig Bammel davor :-/
Ich glaube, es ist ein falscher Textbaustein in der Ladung, denn ich als Mutter werde dazu verpflichtet die Kinder nebst einer geeigneten Bezugsperson mitzubringen.
Gut, aber wenn es ein Versehen ist - WEN bringt er dann mit? Im schimmsten Fall sind mein Ex, die Kids, seine Anwältin und noch jemand aus der Schwiegerfamilie dort, die alle erzählen was für eine scheiß Mutter ich doch bin. Dass ich nur gelogen und betrogen habe, mich nicht - und vermutlich schon früher nicht - um meine Kinder gekümmert habe, ich SIE nicht sehen will, ich meine Kinder verprügelt (zuletzt mit der Faust ins Gesicht) habe ... DAS wird super hart für mich DA durch zu kommen. Ich werde mit meinem Freund etwas schriftlich aufsetzen - ich hoffe, dass meine Anwältin vor Ort sein wird um das dann für mich vorzubringen. Ich werde dazu nicht in der Lage sein.
Gestern habe ich lange mit meinem Schwager telefoniert. Ich soll alles nicht so schlimm sehen, das Leben ist schön, jetzt kommt der Frühling, das mit den Kindern ist normal und alle Eltern machen das im dem Alter durch und auch meine Schwester hat es damals schwer gehabt ... Ja, aber meine Schwester hat ihre Kids gesehen, ist mit denen in Urlaub gefahren und deren Sohn hat heute immer noch ein Trauma von der Trennung (ist jetzt 30 und kommt mit seinem Leben nicht klar und ist sehr, sehr labil). Meine Schwester konnte das Leben mit ihrem Partner - auch finanziell - genießen. Es ist schwierig. Außenstehende können nicht wirklich verstehen was in mir vor geht.
logo

meine Welt in dieser Welt

-Counter

href="http://www.searchandgo.com/geo/">Visitor locations

Aktuelle Beiträge

Ich wünsch' dir,...
Ich wünsch' dir, dass es klappt! Dass du was findest,...
Hoffende - 4. Dez, 23:06
Feige aber doch getraut
indirekt - per sms :( dass ich doch wieder die Wohnungssuche...
Sternenblume - 3. Dez, 00:37
Das Treffen
ja - ich habe meine jüngere Tochter wieder gesehen...
Sternenblume - 3. Dez, 00:34
Liebe Hoffende, leider...
Liebe Hoffende, leider funktioniert das mit dem eigenen...
Sternenblume - 3. Dez, 00:30
Hey, ich bin zum ersten...
Hey, ich bin zum ersten Mal über dein Blog gestolpert...
Hoffende - 30. Nov, 01:17

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 


moon info

Suche

 

Status

Online seit 4058 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Dez, 23:06

alltägliches Chaos
auf meinen Tisch und in meine Töpfe geschaut
boah, diese Familie
Bücher
Der Weg aus den Schulden
Fun
Für Dich, für Euch
Gedicht
Gut gemacht!
Licht und Schatten
nachdenklich
nachdenklich und traurig
private Gedanken und Träume
Schönes
sonstiges
Sport
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren