25
Aug
2011

erst mal 3 Jahre Ruhe

gestern war die Gerichtsvollzieherin bei mir zu Hause. Sie schaute noch nicht mal die Wohnung an, saß nur in der Küche und fragte mich alles, was man für die eidesstattliche Versicherung braucht:

wertvolle Lebensmittel?
wertvolle Bekleidung?
Wald- oder sonstige Grundstücke?
Laubenhäuschen?
welche Konten?
Wieviel Geld auf dem Konto, wieviel Geld zuhause?
wovon ich lebe, was ich gelernt habe?
Lebensversicherungen?
usw.

viele Fragen. Aber ich besitze nur Sachen, die im Rahmen einer bescheidenen Lebensführung zu werten sind - also nix pfändbar.

Die eidesstattliche Versicherung ist für 3 Jahre gültig - so lange hab ich dann erst mal Ruhe vor dem Gerichtsvollzieher.

Sie fragte noch, ob ich nicht das Insolvenzverfahren machen will. KLAR ... wollen schon, aber mit den Unterhaltszahlungen ist es ja nicht möglich in dieses Verfahren zu gehen!

Eine so blöde verzwickte Situation, aus der ich erst raus komme, wenn die Kinder nicht mehr zur Schule gehen und selbst Einkommen beziehen nach der Ausbilung :-/

Es ist also noch ein laaaanger Weg bis raus aus den Schulden :-(

ich bin sauer!

jaaaa!
Eigentlich fing der Tag gut an. Hab wieder Essen geholt, hab den einen Teil des ärztlichen Gutachtens besorgt (damit hab ich erst mal 6 Monate Ruhe mit Arbeitsbemühungen und Stress wegen Unterhalt zahlen) udn dann Treffen mit Noch-Ex.
Eigentlich wollte er mir die Einladung für den Elternabend der großen geben (er weiß nicht, ob er an dem Tag auch hin geht - wäre auch nix neues, wenn er nicht geht). Aber dummerweise hatte er den Zettel n icht mehr, weil die Tochter den wieder mti zur Schule genommen hat. Irgendwann also werd ich den sehen! Typisch!
Und dann erzählt er mir, dass die kleine letztens Probleme in der Schule hatte. Es gab in dem Berichtsheft eine Notiz von der Lehrerin, dass sie unkonzentriert ist und sich leicht ablenken lässt.
Er wollte deshalb einen Termin bei der Klassenlehrerin. Er bekam ihn gleich einen Tag später und ist zur Schule um mit der Lehrerin über ihre Schwierigkeiten zu sprechen. Außerdem war noch ein Vorfall in der Klasse wegen Mobbing (meine Tochter hat sich zusammen mit der übrigen Klasse daran beteiligt) und auch das erörterte er mit dem Kind und der Lehrerin.
TOLL, dass ich informiert werde!!!
Ich saß dann da und wurde immer saurer und er fragte dann, was ich hab. Ich sagte ihm, dass ich sauer bin nicht informiert worden zu sein. Er meinte, er hat so schnell einen Termin bekommen und dachte ich könnte an dem Tag eh nicht früh. So, aber das hätte ICH gerne selbst entschieden!
Ich hab seither mehrmals mti der kleinen telefoniert, kein Wort wurde mir gegenüber erwähnt, mit ihm hatte ich auch mehrfach sms Kontakt und ihn zweimal seither getroffen. Kein Wort!
Ich fühle mich ausgeschlossen und gemobbt!
Bin wütend, sauer, frustriert! WAS soll ich nur machen? Informationen bekomme ich - wenn überhaupt - meist zu spät. Muss wohl direkt an die Schule schreiben und auch um Informationen bitten.
Das hab ich bei der gorßen ja schon gemacht, bisher hab ich aber keine Informationen erhalten. da bald Elternabend ist werde ich das mit ansprechen!
Die große will wohl angeblich abitur machen - dafür braucht sie aber noch eine zweite Fremdsprache :-( und englisch ist schon sehr schlecht bei ihr. ich hab ihm heute gesagt, dass ich gerne ein gespräch mit ihm und ihr zusammen hätte um über die Schule und die Ausbildung mal zu sprechen. Er wird es vorschlagen. Ja, soooo wie er es vorschlägt - ohne Druck - und mit der wahl nein zu sagen, wird sie einem gemeinsamen Gespräch sicher aus dem Weg gehen!!!
sie will jetzt in der 9. klasse ein praktikum für 3 wochen im kindergarten machen. Find ich zeitverschwendung, denn letztes Jahr hat sie schon für 1 woche dort Praktikum gemacht und wozu noch ein zweites mal dort reinschnuppern? Ihr berufswunsch liegt wohl jetzt im bereich Tiermedizin. Deshalb hab ich versucht auf ihn einzureden, dass sie in einer tierarztpraxis oder in einem zoo das praktikum macht.
Aber ich kann ja reden, tun und machen, immer werde ich blockiert!
Das frustriert mich echt!
wollte mit der kleinen grad sprechen wieso SIE mir nix von den Probs in der schule erzählt hat und ihr sagen, dass auch ICH bescheid wissen muss - aber das Handy ist aus.
Es wird immer so dargestellt, dass es "vergessen" wurde - klar, "vergessen" ist eine super einfache ausrede! und von mir wird dann gleich druck gemacht - also wird lieber vergessen als sich meinem "Druck" auszusetzen, der aber wichtiger ist als das nachgeben, nur um den einfachsten weg zu gehen.
logo

meine Welt in dieser Welt

-Counter

href="http://www.searchandgo.com/geo/">Visitor locations

Aktuelle Beiträge

Ich wünsch' dir,...
Ich wünsch' dir, dass es klappt! Dass du was findest,...
Hoffende - 4. Dez, 23:06
Feige aber doch getraut
indirekt - per sms :( dass ich doch wieder die Wohnungssuche...
Sternenblume - 3. Dez, 00:37
Das Treffen
ja - ich habe meine jüngere Tochter wieder gesehen...
Sternenblume - 3. Dez, 00:34
Liebe Hoffende, leider...
Liebe Hoffende, leider funktioniert das mit dem eigenen...
Sternenblume - 3. Dez, 00:30
Hey, ich bin zum ersten...
Hey, ich bin zum ersten Mal über dein Blog gestolpert...
Hoffende - 30. Nov, 01:17

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Archiv

August 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 5 
11
13
18
19
20
21
24
26
28
29
31
 
 
 
 
 


moon info

Suche

 

Status

Online seit 4026 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Dez, 23:06

alltägliches Chaos
auf meinen Tisch und in meine Töpfe geschaut
boah, diese Familie
Bücher
Der Weg aus den Schulden
Fun
Für Dich, für Euch
Gedicht
Gut gemacht!
Licht und Schatten
nachdenklich
nachdenklich und traurig
private Gedanken und Träume
Schönes
sonstiges
Sport
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren