22
Jun
2009

Unsere Welt

Du hast mein Herz berührt,
mich über die Wolken geführt.

Du brachtest meinen Körper zum Beben,
erfülltest ihn mit Leben.

Ich brachte den Kummer in diese Welt,
und alles zwischen uns zerfällt.

Dunkelheit verhüllt nun das Licht,
wie es weiter geht, das seh`n wir nicht.

Wunden werden heilen mit der Zeit,
die Traurigkeit nicht ewig verweilt.

Das Licht wird sich aus der Dunkeklheit entwinden,
Freude den Weg in die Herzen wieder finden.
alex_blue - 22. Jun, 12:47

Oh, das ist schön ! Und klingt hoffnungsvoll ?!

Sternenblume - 22. Jun, 13:00

in phasen, in denen es mir schlecht geht fange ich seltsamerweise an gedichte zu schreiben ;-) keine ahnung wieso ;-)
logo

meine Welt in dieser Welt

-Counter

href="http://www.searchandgo.com/geo/">Visitor locations

Aktuelle Beiträge

Im Insolvenzverfahren
mit ganz viel Hilfe habe ich es geschafft, ich bin...
Sternenblume - 8. Jul, 14:56
Ihr lebt Euer Leben
aus dem ich ausgeschlossen bin. Letztens habe ich Dir,...
Sternenblume - 8. Jul, 14:53
Kein Zuhause
Thema Wohnungssuche ist leider immer noch aktuell ......
Sternenblume - 8. Jul, 14:45
Ich wünsch' dir,...
Ich wünsch' dir, dass es klappt! Dass du was findest,...
Hoffende - 4. Dez, 23:06
Feige aber doch getraut
indirekt - per sms :( dass ich doch wieder die Wohnungssuche...
Sternenblume - 3. Dez, 00:37

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Archiv

Juni 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 3 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
17
18
20
21
24
27
 
 
 
 
 
 


moon info

Suche

 

Status

Online seit 4233 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Jul, 14:56

alltägliches Chaos
auf meinen Tisch und in meine Töpfe geschaut
boah, diese Familie
Bücher
Der Weg aus den Schulden
Fun
Für Dich, für Euch
Gedicht
Gut gemacht!
Licht und Schatten
nachdenklich
nachdenklich und traurig
private Gedanken und Träume
Schönes
sonstiges
Sport
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren