7
Mrz
2012

Darstellung der Gegenseite

Gestern bekam ich ein Schreiben von seiner Anwältin. Mein Antrag soll abgewiesen werden. Es wird behauptet, dass ICH die Abstände zwischen den Besuchen immer größer hab werden lassen (ja, sicher doch!!!). Es gab wohl auch häufig Streiterei bei den Besuchen (kann ich so auch nicht ganz bestätigen und welche Besuche?). Die Kinder wären ja auch schon fast 14 und fast 16 und hätten ihren eigenen Kopf (faktisch sind sie noch 13 und 15 und weil sie ihren eigenen Kopf haben heisst das noch lange nicht, dass sie auch machen können was sie wollen und damit durchkommen sollen). Der Vater hat mit der Jüngeren geredet, dass der Vorfall mit dem Diebstahl nicht richtig war und meine Tochter war dann einsichtig (sicher, sie ist ja so einsichtig! DAS möchte er zumindest glauben). Er wollte keinen Fehler machen und hat mich deshalb über den Vorfall informiert (keinen Fehler machen? Ich denke, er MUSS mich über so einen Vorfall informieren ... wird so dargestellt, dass er ja so nett war mich zu informieren!). Ich betrat nach dem Vorfall die Wohnung und stürzte mich sofort auf mein Kind, beschimpfte sie mit Nutte und schlug sie mit der Faust ins Gesicht, so dass die Lippe aufplatzte und sie sofort stark blutete. Der Vater konnte gar nicht mehr rechtzeitig eingreifen. (Boah, also das ist ja nun echt die Höhe!!!) Und seit diesem Vorfall wollen die Kids keinen Kontakt mehr zu mir (ach ja? Und bis dahin hab ich wohl beide regelmäßig gesehen ... ?). Unter diesen Umständen käme keine gerichtliche Umgangsregelung in Betracht (klar, man kann den Kindern ja nicht zumuten so eine brutale Mutter zu treffen!)

Mein letzter Stand war ja, dass er die Anzeige wieder zurück nehmen wollte (wollte dafür ja seine Anwältin anschreiben ... Anzeigen nimmt man - soweit ich weiß, bei der Polizei direkt wieder zurück). WENN er es wirklich tut (ich denke die Anwältin wird ihm abraten) - dann macht er sich komplett unglaubwürdig! Wenn ich meine Tochter so brutal geschlagen hätte, dann wäre es falsch die Anzeige zurück zu nehmen.

Bin auf alles gefasst ... muss mit allem rechnen ... 3 Aussagen gegen die Wahrheit :-( ... plus Schwiegerfamilie, die sicher auch noch Beistand mit Falschaussagen leisten würde.

Manchmal glaub ich, dass ich im falschen Film bin :-/ ich zweifel dann schon an mir selbst und wenn mein Freund mir dann bestätigt wie es war, dann weiß ich, dass ich mir nicht eingebildet habe wie es war ...

Also dieses Schreiben gestern hat mich echt umgehauen! Ich weiß nicht wie, aber ich hab es dennoch mit Fassung getragen. War nicht am Boden zerstört, musste nicht weinen ... war einfach nur erschlagen, enttäuscht, traurig, sprachlos ...
logo

meine Welt in dieser Welt

-Counter

href="http://www.searchandgo.com/geo/">Visitor locations

Aktuelle Beiträge

Im Insolvenzverfahren
mit ganz viel Hilfe habe ich es geschafft, ich bin...
Sternenblume - 8. Jul, 14:56
Ihr lebt Euer Leben
aus dem ich ausgeschlossen bin. Letztens habe ich Dir,...
Sternenblume - 8. Jul, 14:53
Kein Zuhause
Thema Wohnungssuche ist leider immer noch aktuell ......
Sternenblume - 8. Jul, 14:45
Ich wünsch' dir,...
Ich wünsch' dir, dass es klappt! Dass du was findest,...
Hoffende - 4. Dez, 23:06
Feige aber doch getraut
indirekt - per sms :( dass ich doch wieder die Wohnungssuche...
Sternenblume - 3. Dez, 00:37

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Archiv

März 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 6 
 8 
10
12
13
14
16
18
20
21
22
23
24
26
27
28
30
 
 


moon info

Suche

 

Status

Online seit 4418 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Jul, 14:56

alltägliches Chaos
auf meinen Tisch und in meine Töpfe geschaut
boah, diese Familie
Bücher
Der Weg aus den Schulden
Fun
Für Dich, für Euch
Gedicht
Gut gemacht!
Licht und Schatten
nachdenklich
nachdenklich und traurig
private Gedanken und Träume
Schönes
sonstiges
Sport
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren